Angelika Huber

Sopran

SHAKESPEARE-SONETTE

und ausgewählte Lieder von Anton Beer-Walbrunn

Angelika Huber, Sopran
Kilian Sprau, Klavier

(BAYER RECORDS BR 100390)

An diesem Querschnitt durch das Liedschaffen von Anton Beer-Walbrunn (1864-1929) lässt sich die interessante Entwicklung eines Komponisten an der Schwelle von der Romantik zum 20. Jahrhundert nachvollziehen, dessen Wurzeln zwar untrüglich in romantischen Traditionen liegen, der sich Neuem aber durchaus nicht verschloss. Möge diese Lied-CD ein kleiner Beitrag dazu sein, einen hörenswerten Komponisten wieder einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

VON EWIGER LIEBE

Lieder von Brahms, Dvořák und Jenner

Angelika Huber, Sopran
Kilian Sprau, Klavier

(BAYER RECORDS BR 100316)

Obwohl Johannes Brahms sich nicht zum Lehrer berufen fühlte, gibt es einige Komponisten, die von seinen Ratschlägen, Begutachtungen und Förderungen profitierten. Ohne Brahms’ Zuspruch und Eintreten wäre der Durchbruch Antonín Dvořáks außerhalb seiner Heimat zumindest später erfolgt, vielleicht überhaupt nicht richtig in Gang gekommen. Nicht weniger als sieben Jahre betreute der Altmeister Brahms den jungen Komponisten Gustav Jenner musikalisch. In einem aufschlussreichen Programm spürt die CD diesem Einfluss und seinen Ergebnissen nach.

NACHTGESANG
Schubert im Freundeskreis

Lieder von Schubert, Vogl, Lachner & Hüttenbrenner

Angelika Huber, Sopran
Kilian Sprau, Klavier

(BAYER RECORDS BR 100313)

„Nachtgesänge“ aller Art, von Wiegenliedern über romantische Abendbilder bis hin zu Liedern über Tod und Vergänglichkeit, sind hier versammelt. Allesamt sind sie Dokumente der engen Zusammenarbeit und gegenseitigen Inspiration Schuberts und seiner Dichter- und Musikerfreunde. Es erklingen Lieder von Franz Schubert nach Texten seiner Freunde neben Werken der Komponisten Anselm Hüttenbrenner und Franz Lachner sowie des berühmten Schubert Sängers Johann Michael Vogl.

Vergebliches Ständchen
FRAUEN UM BRAHMS

Lieder von Brahms, Viardot-Garcia, Lang & C. Schumann

Angelika Huber, Sopran
Kilian Sprau, Klavier

(BAYER RECORDS BR 100378)

Die Produktion stellt ausgewählte Lieder von Johannes Brahms den Werken von drei Komponistinnen aus seinem Umfeld gegenüber: Clara Schumann, Pauline Viardot-Garcia und Josephine Lang waren von Brahms hochgeschätzte Künstlerinnen, die von ihm auch gefördert wurden und darüber hinaus mit ihm befreundet waren.

 

Pressestimmen

»Frauen um Brahms – ein reiches Kapitel, dem sich diese Aufnahme mit Anteil und Liebe widmet. Lieder von Brahms selbst (überwiegend aus den Anfängen), aber auch höchst bemerkenswerte Kompositionen von Damen, die ihm nahestanden, wie Clara Schumann, Pauline Viardot-Garcia und Josephine Lang.« (klassik-heute. com)

»So intellektuell man Angelika Huber als Textautorin kennenlernt, so mädchenhaft unkompliziert erweist sie sich als Interpretin, warmblütig im Ausdruck, ohne rhetorische Überteibungen, mit einer ihrer Stimme schmeichelnden Aufnahmetechnik.« (Fono Forum, November 2014)

 

SIMON MAYR (1763-1845)
L’Armonia
Cantata for the Death of Beethoven

Ingolstadt Georgian Chamber Orchestra
Franz Hauk

(NAXOS 8.557958)

KARL AMADEUS HARTMANN (1905-1963)
Wachsfigurenkabinett
Fünf kleine Opern

Eine Inszenierung der Hochschule für Musik und Theater München
Musikalische Leitung: Philipp Vogler
Regie: Stefan Spies

(BLUECAPRICORNFILM)